Malkwitz/Sieversdorf : Befahren der Kieskuhle – Polizei warnt Crossfahrer und Wildcamper vor Hausfriedensbruch

shz+ Logo
Spuren im Sand zeigen es: In der alten Kiesgrube am Malkwitzer Wald sind zahlreiche Motocross-Fahrer unterwegs. Dorfbewohner beklagen sich über den Lärm.
Spuren im Sand zeigen es: In der alten Kiesgrube am Malkwitzer Wald sind zahlreiche Motocross-Fahrer unterwegs. Dorfbewohner beklagen sich über den Lärm.

Polizei gibt Hinweise zur Kieskuhle zwischen Sieversdorf und Malkwitz.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
24. März 2020, 09:14 Uhr

Malente/Sieversdorf | Es gibt seit Jahren Beschwerden über Crossfahrer und Wildcamper im Bereich der Kieskuhle neben der Kreisstraße 1 zwischen Sieversdorf und Malkwitz. Zum Beginn einer „möglichen Saison“ für Ausflügler und n...

eva/eeniSrlfsMtdroe | sE bigt iest nearhJ eeenBwcdhrs berü afsrhresorC dnu clmridepWa mi Bhiceer der ekKlishue benen der ßreisKartes 1 eswzcnih iSeedosfrvr ndu zk.wilMat Zmu inengB ernei cö„mielhng oS“ains rüf lfsrgulüeA dnu hticn tcirbhnegeet tnrzNue sde eäKebgsdiesunrlneg hmteöc eid zPoeili ahnndgelocef Hwieines n:gbee ieD nreüdgmeetruGin ndsi hncti ditma rae,ndtiesnenv sdas asd deeGänl grcietbntuhe baeefrnh wid.r ieS aehbn csih die ttsatEurng ovn enStafgienarz genwe ufcsneriHebhadsru vhlanbre.eot „nztnüUes nHi- dun Hnrefaehr ttlsel destmisenn neine ßresVto geeng ads wOtgendikzisneigerdnutserg “,adr tgaes ien sPczliiheeeprro dun ritvewse fau nde sPauss ngsiärUleu„zs “Lmrä .inh

rrDüeab auhnsi sndi ßgeor lieeT sed enlsGedä lsa pooitB sftne,geuit nei raehBnfe serdie neeGleltdieä ndsi trßVösee egegn uilcntatcchurrhesehzt nnseuBeimgm,t so erd prehSerc iwrtee. aDs beeuurtanl lnZeet dun mnpeaC nud hcua dre easesrethniln lMlü etslnle nndiwuegsidntirkgreO r.da Die iziPloe idnkteüg a,n ttseelltsefeg örsßVeet nqseoutnke uz .olnfrvgee

iB„tte peikrersteen nud neahct ieS eid ezhentsviiBtselärs ewsio edi crntzhutusa- und chinhtruhwseelcletmtczu sztGeee und u,V“endnrgrnoe os red re.eeiiholrpPcsz

  MHXTL oBlck | itacunhlmtolrioB rüf riAkelt

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert