zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

15. Dezember 2017 | 15:49 Uhr

Beeindruckende Premiere

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Neele Schwarz überzeugt beim ersten gemeinsamen Turnierstart in der Vielseitigkeit mit Carrelon

shz.de von
erstellt am 08.Mai.2017 | 19:54 Uhr

Bei den Kreismeisterschaften der Vielseitigkeitsreiter sicherte sich die 18-jährige Eutinerin Neele Schwarz vom Ostholsteinischen Reiterverein (ORV) Malente-Eutin mit Carrelon den Titel der Leistungsklasse 4/5 der Klasse A. Die Beiden brachten ihr sensationelles Dressurergebnis von 27 Punkten ohne weitere Punkte aus dem Parcours und dem Gelände heim und siegten klar.

Für Neele Schwarz und Carrelon war es der erste gemeinsame Turnierstart überhaupt: Der 15 Jahre alte Holsteiner Wallach war schon unter Svenja Hansen im Junioren- und Junge Reiter-Sport erfolgreich. Familie Hansen stellt das Pferd jetzt der Nachwuchsreiterin zur Verfügung, die mit Carrelon auf Anhieb überzeugte.

Silber ging an Eileen Kaphengst, (RG Holsteinische Schweiz) auf Ricarda 280 mit 62,80 Strafpunkten und Bronze an ORV-Reiterin Solveig Helene Schumacher auf Avanti Luna S mit 63,0 Strafpunkten.

Der Sonntag stand im Zeichen der Kombinierten Prüfung Klasse E: Dressur, Springen und ein Geländeritt waren zu absolvieren. Kreismeisterin der Leistungsklasse 0/6 wurde in der Endabrechnung beider Abteilungen Henna Friederike Grüllich, (PSFV Süseler Baum) auf Stanley 204 mit 32,80 Punkten. Der fünfjährige Deutsche Reitponywallach Stanley ist ein richtiges Familienmitglied: Hennas Mutter Friederike Grüllich ist Züchterin und Besitzerin des Vielseitigkeitsponys und Henna Friederike Grüllich hat ihn gemeinsam mit ihrer Mutter von der Pike an ausgebildet. Silber errang Lina Micheel (PSFV Süseler Baum) auf Millhouse 2 mit 29,70 Punkten vor Skadi Burchardt (Fehmarnscher Ringreiterverein) auf Ravenna 312 mit 25,50 Punkten.

Der erste Turniertag begann mit einer gut besetzten Eignungsprüfung mit Geländeteil für junge Pferde. Hier mussten jeweils verkürzte Ausschnitte aus einer Vielseitigkeitsprüfung absolviert werden – eine ideale Prüfung, um den Nachwuchs an den Sport heranzuführen. Die Sieger kamen aus Süderlügum: Anna Lena Prahl ritt den sechsjährigen Holsteiner Wallach Conrad 140 von Cormint mit der Top-Note 8,8 zum Sieg, knapp vor Andrea Melina mit der fünfjährigen Holsteiner Stute Hibiska von Hirtentanz mit der Wertnote 8,7. Die Vielseitigkeit Klasse A, 1. Abteilung, gewann Neele Schwarz mit Carrelon mit 27,00 Punkten, in der 2. Abteilung siegte Melanie Peitzker mit Pilgrim M mit 47,3 Punkten. Die Kombinierte Prüfung Klasse E, Abteilung Junioren/Junge Reiter bis 21 Jahre, gewann Henna Friederike Grüllich mit Stanley (32,80 Punkte), in der Abteilung Reiter ab 22 Jahre siegte Linda Kahl mit Curiosa 2 mit 30,4 Punkten.

Zum Turnierabschluss traten 20 Reiterinnen in der Hunterklasse an. In dieser noch relativ neuen Prüfung absolvieren Ü21-Reiter einen Kurs mit 15 geländetypischen Hindernissen bis 90 Zentimetern Höhe. Die Harmonie zwischen Reiter und Pferd und das flüssige Überwinden der knapp zwei Kilometer langen Strecke war in dieser Prüfung wichtig. Hier siegte Berit Schierholz mit Delilah S mit der Spitzennote 9,0 vor Anna Eppers mit Jaeger (Wertnote 8,2). Die Turnierorganisation lag in den Händen des Vorstands unter Leitung des Vorsitzenden Burkhard Beck-Broichsitter sowie zahlreicher ehrenamtlicher Helfer und Helferinnen aus dem Verein.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen