Beeindruckende Lehrstunde

Trotz der vielen Gegentore zeigte SG-Torwart Jan Malte Jacobsen gegen Holstein Kiel eine tadellose Leistung.
1 von 2
Trotz der vielen Gegentore zeigte SG-Torwart Jan Malte Jacobsen gegen Holstein Kiel eine tadellose Leistung.

C-Jugendfußballer der SG Eutin/Malente verlieren gegen Spitzenreiter Holstein Kiel mit 0:11(0:7) Toren

shz.de von
08. November 2015, 12:21 Uhr

Die C-Jugendfußballer der SG Eutin/Malente unterlagen in der Schleswig-Holstein-Liga gegen Spitzenreiter Holstein Kiel deutlich mit 0:11(0:7) Toren. „Das war eine Lehrstunde für uns. Daraus können wir nur lernen“, sagte Trainer Eddy Kiecok.

Holstein Kiel trat ganz im Stile einer Spitzenmannschaft auf. Zehn Minuten lang hielten die Gastgeber gut dagegen und stemmten sich gegen die Überlegenheit der Kieler. Doch dann ging Holstein Kiel in Führung und wurde immer dominanter. Schon zur Halbzeit lagen die jungen Störche mit 7:0 in Führung, wobei Nils Jungehülsing allein fünf Treffer erzielte. Die beiden weiteren Tore steuerte Luca Escala bei. Auch im zweiten Durchgang bestimmten die körperlich überlegenen Kieler die Partie. So fielen die weiteren Tore wie reife Früchte. Mit dem Sieg festigte Holstein die Tabellenführung und baute die Tordifferenz auf imposante 42:0 aus.

„Ich bin froh, dass wir dieses Spiel hinter uns haben. Holstein hat eine klasse Mannschaft, aber wir haben heute auch zu ängstlich agiert. Das Ergebnis geht auch in der Höhe in Ordnung. Ich denke, dass Holstein Kiel der Topfavorit für die Meisterschaft ist“, sagte Eddy Kiecok nach dem Spiel.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen