zur Navigation springen

„Beach Boys“ wollen Selbstvertrauen schöpfen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Am vorletzten Wochenende der Eishockey-Oberliga bestreitet der EHC Timmendorf nur ein Spiel. Die „Beach Boys“ erwarten am Sonntag um 18 Uhr den Tabellendritten aus Braunlage. Dabei laufen die Harzer Falken als Favorit auf.

Der Timmendorfer Trainer Henry Thom hofft darauf, dass ihm alle Spieler zur Verfügung stehen. Sportlich hat die Partie keinen hohen Wert. Braunlage kann kaum noch vom dritten Platz verdrängt werden und hat andererseits zu viele Punkte Rückstand, um die Hannover Scorpions zu überholen. Gleiches gilt für die Beach Boys, die den siebten Platz ziemlich sicher haben. Bei zwei noch ausstehenden Spielen beträgt der Vorsprung auf die Nordhorner Ritter sechs Punkte und eine bessere Tordifferenz. Der Rückstand auf die Crocodiles ist auch theoretisch nicht mehr aufzuholen.

Dennoch ist die Partie gegen die Harzer Falken für Thom wichtig. „Wir können uns mit einer überzeugenden Leistung Selbstvertrauen für die Play-Offs holen“, sagt der Coach. Das wird auch nötig sein, denn in der K.-o.-Runde treffen die Timmendorfer auf die Hannover Scorpions. So kommt es bereits in der
ersten Play-Off-Runde zum Aufeinandertreffen zwischen dem Titelverteidiger und dem Vorjahresvizemeister aus Timmendorf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen