zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

14. Dezember 2017 | 02:06 Uhr

Beach Boys wollen die ersten Punkte

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

EHC Timmendorf spielt heute in Unna / Am Sonntag kommen die Icefighters

shz.de von
erstellt am 27.Feb.2014 | 10:12 Uhr

In der Aufstiegsrunde zur Eishockey-DEL 2 tritt der EHC Timmendorf heute in Unna gegen die Königsborn Bulldogs an und erwartet am Sonntag um 18 Uhr die Icefighters aus Leipzig. Dabei wollen die Beach Boys unbedingt die ersten Punkte einfahren.

Trainer Sven Gösch hofft, dass alle Spieler die Auswärtsfahrt bestreiten können. Bislang stehen lediglich bei Thorben Saggau und Christian Herrmann aus beruflichen Gründen Fragezeichen. In jedem Fall will der Coach wieder mit drei Reihen agieren. Trotz der bisherigen Niederlagen will Gösch an seinem System festhalten. Er fordert allerdings, dass die Vorgaben konsequent umgesetzt werden. Dazu gehört vor allem die Defensivarbeit der gesamten Mannschaft. Die Verteidiger um Marcus Klupp, Rob Labute und Jeff Maronese dürften sich jedenfalls über mangelnde Beschäftigung nicht beklagen.

Die Bulldogs belegen derzeit den dritten Tabellenplatz und besiegten zuletzt die Eisbären aus Hamm nach Penaltyschießen. Allerdings beklagen die Königsborner einige verletzungsbedingte Ausfälle. Am Sonntag kommt Ostmeister Leipzig als aktueller Tabellenvierter. In den Reihen der Icefighters steht mit Kapitän Lars Müller ein alter Bekannter. Er spielte vor einigen Jahren, gemeinsam mit seinem Bruder Jens, für Timmendorf und ist den Fans noch in guter Erinnerung.

Beide Gegner gehen als Favoriten in die Spiele gegen Timmendorf. Dennoch rechnet sich Gösch etwas aus, wenn sich die Mannschaft auf ihre Stärken konzentriert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen