zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. Oktober 2017 | 22:13 Uhr

BBC Rendsburg war nicht zu schlagen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 29.Mär.2017 | 22:04 Uhr

Der Wille war da, aber die Gegnerinnen erwiesen sich als zu stark. Die U17-Basketballerinnen der BG Ostholstein wollten beim BBC Rendsburg den 16-Punkte-Rückstand aus dem Hinspiel wettmachen, da in der Oberliga letztlich der direkte Vergleich über den Meistertitel entscheidet. Die Eutinerinnen kämpften mit großem Einsatz, verloren aber letztlich mit 56:75 Punkten.

Die Gastgeberinnen hatten ein großes Aufgebot mit zwölf Spielerinnen, „Doch irgendwie gab es kein Durchkommen. Die Spielerinnen trauten sich zu wenig, selbst Druck zu machen und rotierten nicht genug, um die Verteidigung auseinander zu ziehen“, analysierte die Eutiner Trainerin Andrea Höch. Kämpferisch habe ihr Team sehr gut mit den aggressiven Gegnerinnen mitgehalten. Die BG war immer dann gefährlich, wenn sie schnell spielte. In den ersten drei Vierteln lagen die beiden Teams dicht beieinander. In der 28. Minute kam ein kleines bisschen Hoffnung auf, als sich die Eutinerinnen mit sieben Punkten absetzten. „Doch dann drehten die beiden Rendsburger Regionalligaspielerinnen. Sie erzielten in den letzten zwölf. Spielminuten zusammen insgesamt 26 ihrer 39 Punkte“, berichtete Andrea Höch.

Im Durchschnitt habe das U17-Team im Saisonverlauf mit nur sieben Spielerinnen auskommen müssen. Die BG Ostholstein spielte in Rendsburg mit Lotte Braun, Marie Kristin Brunner, Lena Fobian, Leonie Gabriel, Milena Knieß, Louisa Maczey, Cora Mannitz, Vera Seidel und Anneke Werthen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen