Bauarbeiten: L 163 wird voll gesperrt

shz.de von
06. Juni 2018, 11:03 Uhr

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, teilt mit, dass der Auftrag für die Sanierung der Landesstraße 163 zwischen Sielbeck und Neuharmhorst erteilt worden ist. Um die Verkehrsteilnehmer so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, wird die Maßnahme in zwei Abschnitten ausgeführt. Jedoch muss für die Arbeiten aus Gründen der Arbeitssicherheit die Straße voll gesperrt werden. Der erste Abschnitt findet in der Zeit vom 11. bis 30. Juni von Sielbeck bis Nüchel statt. Die Strecke wird für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Die Umleitung für diesen Bauabschnitt führt über die K 1 (Benz, Malkwitz) nach Sieversdorf, über die L 55 nach Malente und weiter über die L 174 Richtung Sielbeck und umgekehrt.

Der zweite Bauabschnitt von Nüchel nach Neuharmhorst (L 178) beginnt dann im Anschluss am 2. und endet am 6. Juli – ebenfalls unter Vollsperrung. Die Umleitung für den 2. Abschnitt führt über die L 178 nach Högsdorf, über die K 40 nach Dannau, weiter über die L 55 nach Malente und die L 174 Richtung Sielbeck.

Der Auftragswert beträgt rund 340 000 Euro. Anliegern wird die Zufahrt zu ihren Grundstücken weitestgehend ermöglicht. Über Sperrungen werden sie rechtzeitig per Handzettel informiert. Mit dem Entsorgungsbetrieb werden Sammelplätze für Müllgefäße abgestimmt, wenn die Zufahrt zu den Grundstücken nicht möglich ist.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen