zur Navigation springen

Balken durchgerottet: Holzbrücke über Schwentine gesperrt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 15.Sep.2015 | 17:44 Uhr

Die Holzbrücke, die am ehemaligen Intermar-Hotel in Malente über die Schwentine führt, ist marode. Das war der Gemeinde schon seit längerem bekannt. Wie kaputt die Brücke jedoch wirklich ist, offenbarte sich dem Bauamt erst vor etwa zwei Wochen. „Was uns überrascht hat, ist, dass einige tragende Balken durchgerottet sind“, erklärte Bürgermeister Michael Koch auf OHA-Anfrage. Deshalb habe man die Brücke komplett gesperrt. „Das Risiko war zu groß, insbesondere wenn ein Fahrzeug rüberfahren sollte.“

Die Planungskosten für einen Brückenneubau sind bereits im Haushalt eingestellt. In diesen Tagen sind Mitarbeiter einer Kieler Firma damit beschäftigt, die Tragfähigkeit des Bodens zu untersuchen. Bis zu 18 Meter tief bohrten sie sich dabei in den Boden.

Bürgermeister Koch befürchtet, dass die Brücke bis zu einem Neubau gesperrt bleiben muss. Wann der kommen wird, steht derzeit allerdings noch in den Sternen. Möglicherweise wird das Thema heute bei der Sitzung des Planungsausschusses ab 17 Uhr im Rathaus behandelt. Um Malenter Gästen, die über die Brücke zur 5-Seen-Fahrt gelangen wollen, unnötige Umwege zu ersparen, soll eine entsprechende Beschilderung aufgestellt werden. Das habe er bereits angeordnet, erklärte Koch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen