Baden im See bringt keine Abkühlung mehr

badeanstalt

23-24686865_23-57296160_1417184519.JPG von
30. Juli 2014, 15:52 Uhr

Fast schon karibisch zu nennen sind derzeit die Badebedingungen im Großen Eutiner See. 26 Grad warm ist nach aktuellen Messungen das Wasser, von wegen „kühles Nass“. Und auch die Wasserqualität lässt, wie bisherige amtliche Proben zeigen, nichts zu wünschen übrig. Kein Wunder also, dass die historische Freibadeanstalt am Seeschaarwald seit Wochen gut besucht ist. Die für ihren Betrieb und die Aufsicht zuständigen Stadtwerke melden „300 bis 400 Gäste täglich“. Der Eintritt ist frei, geöffnet ist die Badeanstalt montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr. Die Nutzung einer Umkleidekabine kostet einen Euro, warm Duschen 50 Cent.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen