Bachschlucht illegal mit Erde verfüllt

von
17. Juli 2015, 12:03 Uhr

Durch einen anonymen Hinweis wurde die Ortsgruppe Eutin des Naturschutzbundes auf einen Umweltfrevel in der Gemeinde Bosau aufmerksam. „Wir haben festgestellt, dass die Bachschlucht der Majenfelder Au westlich der Ortschaft Braak teilweise verfüllt worden ist. Nach unserer Rechtsauffassung stellt dies einen Verstoß gegen die Naturschutzgesetze dar“, machte der Nabu-Vorsitzende Oscar
Klose entsprechend Meldung
bei der Kreisverwaltung.

Deren Untere Naturschutzbehörde stellte bei einem Ortstermin fest, dass in einem alten Arm der Majenfelder Au Erdmassen aufgeschüttet worden waren. Die Menge wurde auf rund 80 Kubikmeter geschätzt. Nach Angaben der Kreisverwaltung ist der Verursacher ermittelt worden. Ihm sei aufgegeben worden, innerhalb einer kurzen Frist die Erdverfüllung rückgängig zu machen und ordnungsgemäß zu entsorgen. Eine Begründung für sein Vorgehen habe der Verursacher der Behörde nicht gegeben, so die Kreisverwaltung. Sollte die Frist von ihm nicht eingehalten werden, drohe ihm die Einleitung eines amtlichen Verfahrens.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen