B-Jugendkicker in Meldorf ausgekontert

shz.de von
02. Mai 2017, 18:23 Uhr

Die B-Jugendfußballer des JFV Eutin/Malente unterlagen in der Schleswig-Holstein-Liga bei TuRa Meldorf mit 2:4(2:2) Toren. Trainer Gerd Pomorin sprach nach dem Schlusspfiff von einer unnötigen Niederlage.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start und gingen nach Toren in der vierten und zwölften Minute mit 2:0 in Führung. Der JFV Eutin/Malente bewies jedoch Moral und kämpfte sich ins Spiel zurück. Der verdiente Lohn war der Ausgleich nach Toren von Silas Bünning in der 19. und Moritz Haye in der 34. Minute. In der zweiten Halbzeit drängten die Gäste auf den Siegtreffer und hatten durch Bünning, Haye und Bennet Isenberg klare Chancen. Die Tore erzielten jedoch die Gastgeber, die zwei Konterchancen in der 67. und 72. Minute nutzten. „Wir haben den sicher geglaubten Punkt durch Konter und ungeschicktes Verhalten hergeschenkt“, sagte Gerd Pomorin.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen