zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. November 2017 | 13:50 Uhr

B-Jugendfußballern fehlt die Cleverness

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 16.Okt.2017 | 22:29 Uhr

Fehlende Erfahrung brachte die B-Jugendfußballer des JFV Eutin/Malente bei der 2:3(1:1)-Niederlage in der Oberliga beim Tabellenzweiten SV Eichede auf die Verliererstraße. „Wir machen noch zu viele Fehler“, sagte JFV-Trainer Detlef Berger.

Der SV Eichede ging nach 15 Minuten durch Bajram Beqiri in Führung, Marc Sol Manfred Rodriguez glich noch vor der Pause aus (23.). Die Ostholsteiner legten nach 67 Minuten – erneut durch Rodriguez – das 2:1 vor, doch Eichede kam nur vier Minuten später durch einen Kopfball von Deniz Hassan Yilmaz zum Ausgleich.
In der Schlussphase wehrte Lasse Behrmann einen Schuss mit der Hand auf der Torlinie ab, die Folge waren die Rote Karte und ein Elfmeter, den Emilio Cevik verwandelte (80.). Doch es kam noch schlimmer: Kurz darauf zupfte Julian Hagedorn seinen Gegenspieler am Trikot, nach Auffassung des Unparteiischen als letzter Mann. Konsequenz war auch hier die Rote Karte. Zu allem Überfluss hatte der JFV zwei Chancen zum erneuten Ausgleich, scheiterte jedoch beide Male. „Wir haben in unseren ersten vier Spielen gegen die vier Gegner gespielt, die in der Tabelle ganz oben stehen, davon drei Mal auswärts. Dabei haben wir gesehen, dass wir konditionell und spielerisch mithalten können, es fehlt eben die Cleverness“, analysierte Detlef Berger die Lage.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen