B-Jugendfußballer verlieren unglücklich

Lars Musaeus
Lars Musaeus

shz.de von
14. März 2017, 20:07 Uhr

Die B-Jugendfußballer des JFV Eutin/Malente erreichten beim SSC Hagen Ahrensburg ein 2:2 (1:0)-Unentschieden. „Vor dem Spiel wäre ich mit einem Punkt zufrieden gewesen. Aber wir hätten hier gewinnen können und müssen“, sagte Trainer Gerd Pomorin nach dem Schlusspfiff.

Die Gastgeber gingen in der ersten Halbzeit in Führung und retteten den Vorsprung in die Pause, obwohl der JFV deutlich mehr Spielanteile und die klareren Chancen hatte. Rund zehn Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, als Lars Musaeus der fast schon überfällige Ausgleich gelang. Doch wenig später leisteten sich die Gäste einen eklatanten Abwehrfehler, den Hagen Ahrensburg zur erneuten Führung nutzte. Der JFV Eutin/Malente ließ sich jedoch nicht beirren und agierte sehr druckvoll. Nach gut einer Stunde erhielten die Gäste einen Freistoß an der Strafraumgrenze. Bevor sich die Gastgeber ordneten schnappte sich Moritz Haye den Ball und schoss zum 2:2 ins Tor. Weitere Chancen zum Siegtreffer blieben dagegen ungenutzt.

„Ich bin mit der Leistung vollauf zufrieden. Aber wir hatten viel Pech im Abschluss, sonst wären wir als verdienter Sieger vom Platz gegangen“, sagte Gerd Pomorin.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen