zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. November 2017 | 09:28 Uhr

B-Jugendfußballer gewinnen mit Cleverness

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die B-Jugendfußballer der SG Eutin/Malente haben in der Schleswig-Holstein-Liga mit einem 4:1(1:0)-Sieg gegen den SV Henstedt-Ulzburg einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. „Es war ein ausgeglichenes Spiel, aber wir waren cleverer“, meinte Trainer Lars Callsen.

Die Gastgeber begannen engagiert und gingen bereits in der neunten Minute in Führung. Joscha Bartels erahnte einen Rückpass, spritzte dazwischen und schoss überlegt zum 1:0 ein. Henstedt-Ulzburg wurde anschließend mutiger und hatte zwei gute Chancen zum Ausgleich, doch SG-Torwart Bret Bruhn parierte beide Male in Klassemanier. Auf der Gegenseite verpassten Silas Bünning und Moritz Haye nur denkbar knapp den zweiten Treffer.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit glichen die Gäste zum 1:1 aus. Der Treffer beflügelte die SG Eutin/Malente. Nur sieben Minuten später erzielte Marvin Freund die erneute Führung. Als Silas Bünning in der 62. Minute zum 3:1 traf war die Partie entschieden. Die Gastgeber bekamen immer mehr Sicherheit und hatten keine Mühe den Vorsprung über die Zeit zu spielen. In der Schlussminute erzielte Tim Röben-Müller den Treffer zum 4:1-Endstand.

„Die Tore haben unserem Spiel gut getan. Das war eine richtig gute Teamleistung“, freute sich Lars Callsen.

In ihrem zweiten Spiel über das Pfingstwochenende unterlag die B-Jugen bei Frisia Risum-Lindholm 0:1. Die SG Eutin/Malente begann stark, verpasste es aber, die Überlegenheit in Tore umzumünzen. Die Heimmannschaft wurde mit zunehmender Spieldauer stärker und ging durch ein Eigentor von Moritz Haye in Führung. In der zweiten Halbzeit drängten die Gäste auf den Ausgleich, der aber nicht fallen wollte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen