zur Navigation springen

B 430: Vier Verletzte bei Unfall auf Weg zur Bundeswehr-Übung

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 17.Mai.2017 | 00:21 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten ereignete sich am Dienstagmorgen auf der B  430 zwischen Ascheberg und Plön in Höhe Ascheberger Hof. Beteiligt war auch ein Fahrzeug der Bundeswehr.

Gegen 7.30 Uhr befuhr ein Konvoi der Bundeswehr im Rahmen einer Übung die B 430 in Fahrtrichtung Plön, heißt es im Bericht der Polizei. Aus noch ungeklärter Ursache sei ein mit drei Soldaten besetztes Bundeswehrfahrzeug in Höhe Ascheberger Hof aus dem Konvoi ausgeschert und kollidierte mit einem entgegenkommenden Transporter.

Der Fahrer des Bundeswehrfahrzeugs wurde durch den Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und musste von Feuerwehrkräften aus seinem Fahrzeug befreit werden. Rettungswagen brachten zwei schwer und einen leicht verletzten Soldaten sowie den leicht verletzten Fahrer des Transporters anschließend in umliegende Krankenhäuser. Über den entstandenen Sachschaden machte die Polizei gestern noch keine Angaben. Die B  430 war etwa 90 Minuten für die Rettungs- und Aufräumarbeiten in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen