zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. August 2017 | 05:27 Uhr

Autohaus hat den „Manager of the year“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Hohe Auszeichnung für Hansa Nord: Bei einem weltweiten Wettbewerb der BMW Aktiengesellschaft wurde Björn Heilmann, Geschäftsführer der Autohaus Hansa Nord GmbH, als Manager of the Year ausgezeichnet.

„Excellence in Sales“ nennt das Unternehmen den jährlichen weltweiten Wettbewerb in sechs Kategorien: Best Dealer in Sales, Best Dealer in Eroberung und Loyalisierung, Best Dealer in 7er Verkauf, Best Dealer in BMW i Verkauf, Best Dealer in Kundenzufriedenheit und Manager of the Year. Bei der Nominierung für jede von weltweit sechs Marktregionen wurde das Autohaus Hansa Nord in der Kategorie „Manager of the Year“ zum Deutschlandsieger ernannt.

Insgesamt 36 nationale Sieger aus allen Regionen der Welt wurden zum Finale in die Münchner Zentrale eingeladen und ausgezeichnet, dort wurde in jeder Kategorie auch der weltweite Sieger gekürt. Björn Heilmann vom Autohaus Hansa Nord setzte sich dabei gegen BMW-Vertragshändler aus Spanien, China, USA, Israel und Südafrika durch.

„Auch wenn mir dieser Award übergeben wurde, gebührt er letztendlich jedem einzelnen Mitarbeiter der Autohaus Hansa Nord. Gemeinsam haben wir innerhalb von zwei Jahren nicht nur die Häuser umgebaut, sondern durch konsequente Weiterentwicklung die Weichen für die Mobilität der Zukunft gestellt“, sagte Björn Heilmann, nachdem er den Award des weltweiten „Managers of the Year“ entgegen geommen hatte.

Seit dem 1. Januar 2015 ist das Autohaus Hansa Nord eine 100-prozentige Tochter des Hamburger Traditionsunternehmens Ernst Dello GmbH & Co. KG – Familienunternehmen von 1898, das aktuell in fünfter Generation geführt wird.

Das Autohaus Hansa Nord ist mit sechs Niederlassungen in Lübeck, Kiel, Eutin, Oldenburg, Bad Segeberg und seit dem 1. April in Wismar vertreten.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Apr.2017 | 14:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen