Autohaus am Bungsberg lädt zur Party

Zum Team des Seat-Autohauses in Eutin gehören (hinten, von links) Marcel Mahnke, Sascha Kanthak, Jan Knoop, Christian Hoop, Jan Tamm, Dominik Palazzoni, Peter Balzereit sowie (vorne) Phillip Diercks, Michel Moehl, Nico Hap und Cindy Hinzpeter.
Foto:
Zum Team des Seat-Autohauses in Eutin gehören (hinten, von links) Marcel Mahnke, Sascha Kanthak, Jan Knoop, Christian Hoop, Jan Tamm, Dominik Palazzoni, Peter Balzereit sowie (vorne) Phillip Diercks, Michel Moehl, Nico Hap und Cindy Hinzpeter.

1983 gründete Arend Knoop eine Kfz-Werkstatt in der Hauptstraße in Langenhagen / Sonnabend feiern vier Seat-Autohäuser den runden Geburtstag

von
21. November 2013, 00:31 Uhr

Wer in das kaum 200 Einwohner zählende Langenhagen kommt, stellt fest: Das Dorf zieht sich über eine lange Strecke, auf zwei Kilometer verteilen sich die Häuser. Aber wer ahnt schon, dass er die Wiege einer erfolgreichen Firma vor sich hat: Das vor 30 Jahren von Arend Knoop gegründete „Autohaus am Bungsberg“ hat in den vergangenen Jahren viele Rekorde aufgestellt: Es war mehrfach der erfolgreichste Händler der spanischen Marke Seat in Deutschland, in Europa und sogar weltweit.

Die 30 Jahre sollen am kommenden Sonnabend gefeiert werden, verknüpft mit der Tatsache, dass der Betrieb seit zehn Jahren auch in Eutin und Lübeck vertreten ist. Von 9 bis 18 Uhr wird in den Seat-Autohäusern sowohl die Premiere des neuen „Seat Leon ST“ als auch die runden Geburtstage gefeiert.

Die Geschichte des Autohauses am Bungsberg beginnt eigentlich 1974: Arend Knoop, gelernter Schlosser, gründet in Langenhagen nebenberuflich in einem ehemaligen Kuhstall einen Gebrauchtwagenhandel. 1982 macht er als ältester Teilnehmer die beste Prüfung zum Meister und gründet 1983 eine eigene Werkstatt: Das „Autohaus am Bungsberg“ war geboren.

Im November 1985 wurde er nach einem Besuch der IAA Frankfurt zum Seat-Vertragshändler. 2005 kam die südkoreanische Marke Hyundai dazu.

Aus der kleinen Werkstatt im Dorf ist in drei Jahrzehnten ein mittelständisches Familien-Unternehmen mit über 120 Angestellten in sechs Autohäusern an fünf Orten geworden, bei dessen Leitung Arend Knoop von seinen Kindern Jan Knoop und Birte Ganzer sowie von seinem Schwiegersohn Andreas Ganzer unterstützt wird.

Filialen des Autohauses am Bungsberg findet man mittlerweile in Oldenburg, zwei Mal in Eutin, in Lübeck und in Schwentinental.

2003 sind die Seat-Häuser in Eutin und Lübeck eröffnet worden, also vor zehn Jahren. In Lübeck ist die Filiale 2010 von der Grapengießer Straße in zentral gelegene Geschäftsräume bei der Lohmühle umgezogen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen