Auswärtssieg nach zähem Start

shz.de von
09. November 2015, 10:41 Uhr

Die Fußballerinnen der BSG Eutin gewannen in der Verbandsliga Süd 4:1(2:1)
bei der SG Olympia Post Telekom Sportverein Kiel (PTSK). Die Partie begann recht zerfahren und war von Stellungsfehlern und vielen Fehlpässen geprägt.

Eine Einzelaktion von Svenja Niendorf sorgte für das 1:0. Die Torfrau ließ den Ball nur abklatschen und Nele Rosenau staubte ab (11.). Die Führung brachte nicht die erwartete Sicherheit. Nach einem Foul an einer Kielerin, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Selina Eisele verwandelte zum 1:1 (30.). Kurz vor der Pause spielte Yasmin Lunau einen langen Pass auf Nora Riemchen, die die heraus eilende Torhüterin stehenließ und zum 2:1 vollendete (43.).

Nach dem Seitenwechsel fand die BSG besser ins Spiel und kontrollierte die Begegnung. Svenja Niedorf traf mit einem Fernschuss zum 3:1 (60.). Klaudia Hans schoss das 4:1 (75.). „Das war ein heute wichtiger Sieg beim Tabellennachbarn“, meinte BSG-Trainer Sören Hüttmann nach dem Schlusspfiff.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen