zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. September 2017 | 01:14 Uhr

Ausbau der A 7 beginnt in zehn Tagen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 24.Apr.2014 | 19:18 Uhr

Der größte, teuerste und längste Autobahnausbau des Nordens beginnt in zehn Tagen. Den Termin nannte der Koordinator für Ausbau und Überdeckelung der A 7, Gerhard Fuchs, gestern Abend erstmals im Verkehrsausschuss der Hamburger Bürgerschaft. „Am 5. Mai, 0 Uhr startet der Bau der Langenfelder Brücke“, kündigte Fuchs an. Die 400 Meter lange Brücke muss im Zuge der A 7-Verbreiterung komplett neu gebaut werden. Das Vorhaben gilt als anspruchsvoll, weil der Ersatz des Bauwerks bei rollendem Verkehr erfolgen soll.

Die schwierige Operation bildet damit den Auftakt zu dem mindestens zehn Jahren dauernden Ausbau der Autobahn auf einer Länge von 71 Kilometern in Hamburg und in Schleswig-Holstein. Vom Bordesholmer Dreieck bis zum Elbtunnel wird die A 7 um jeweils zwei Spuren verbreitert, dazu erhält sie auf Hamburger Gebiet drei Lärmdeckel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen