zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. Oktober 2017 | 13:51 Uhr

Aufsteiger Bosau an die Wand gespielt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der Kreisligaaufsteiger Bosauer SV verlor am Sonntag deutlich gegen die Reserve von Strand 08 mit 1:9 (1:4). Die spielerisch überlegenen Gäste ließen schon sehr früh nichts anbrennen.

Bastian Zeh schoss das 1:0 (2.). Beytullah Bilgen erhöhte eine Minute später auf 2:0 (3.). Zeh traf in der 17. Minute zum 3:0. Danach folgte die stärkste Phase der Gastgeber. Marcus Beckmann verkürzte auf 3:1 (29.). Daniel Siebke hatte das 3:2 auf dem Fuß, vergab aber die Chance. Im Gegenzug erzielte Bastian Zeh das 4:1 (38.). Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Timmendorfer endgültig das Kommando. Bastian Zeh freute sich über Treffer vier und fünf (49., 54.). Alexander Weiss, Nils Gramckau und Beytullah Bilgen taten noch etwas für das Torkonto der Strandpiraten und erzielten drei weitere Treffer zum 9:1-Endstand (82., 83., 90.+1). „Der Gegner war zwei Nummern zu hoch für uns. Wir müssen aber positiv bleiben und uns darauf konzentrieren, dass das nächste Spiel besser für uns wird“, so der optimistische Bosauer Trainer Dirk Hubert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen