Aufgewachsen in Niendorf

von
06. August 2018, 13:07 Uhr

Über seine Jugend in den 1950er- und 1960er-Jahren berichtet Harro Martinßen, ein echter Niendorfer Jung, beim Gemeindenachmittag der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Niendorf morgen, 8. August, um 15 Uhr im Gemeinderaum, Störtebekerweg 22b. Seine Erinnerung an die Sommer in Niendorf: „Es wurde jedes Bett vermietet, ob auf heißen Dachböden, in feuchten Kellern oder in trockenen Badewannen“. Im Hotel Johannsen gab es jeden Abend Musik und Tanz. Im Winter dagegen sei es ruhig gewesen. Der Vortrag wird ergänzt mit historischen Fotos aus dem Gemeindearchiv, außerdem warten Kaffee und Kuchen auf die Teilnehmer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen