Auf den Spuren der Ukleisee- Geschichte

von
01. September 2014, 11:24 Uhr

Mit einer Führung durch das Jagdschlösschen bei Eutin beginnt am Sonntag, 14. September, um 11 Uhr ein Spaziergang rund um den Ukleisee. Das „Lusthaus zu Sielbeck“ wurde im 18. Jahrhundert erbaut. Es diente dem Eutiner Hof als Teepavillon, für Jagdgesellschaften und kleinere Feiern. Zu seinen Gästen zählten berühmte Persönlichkeiten der vergangenen Jahrhunderte. Heute ist es das Objekt der Sparkassenstiftung „Jagdschlößchen am Ukleisee“. Werner Kaiser und Martin Karl-Wagner geben Einblicke in die Geschichte des Gebäudes und die dort zu sehende Ausstellung über die berühmten historischen Gäste. In einer anschließenden Seerundwanderung erläutert Walter Grammerstorf die historischen Schauplätze am sagenumwobenen Ukleisee. Begleitet wird die Wanderung von der Landtagsvizepräsidentin und Naturpark-Botschafterin Marlies Fritzen. Interessierte werden gebeten, sich beim Naturparkverein unter der Telefonnummer 04522/749380 anzumelden. Die Teilnahme an der Wanderung rund um den Ukleisee kostet fünf Euro für Erwachsene, 2,50 Euro für Kinder. Familien zahlen zwölf Euro.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen