Auer bleibt Vereinschef

Der wiedergewählte Vorsitzende Karl-Heinz Auer (Mitte) mit den Beisitzern Wilhelm Dittmann (links) und Marco Erdmann.
1 von 2
Der wiedergewählte Vorsitzende Karl-Heinz Auer (Mitte) mit den Beisitzern Wilhelm Dittmann (links) und Marco Erdmann.

Der Verschönerungsverein Nüchel bestätigt seinen Vorsitzenden im Amt / Angelverbot in der Badesaison

shz.de von
20. März 2017, 12:05 Uhr

Kontinuität beim Verschönerungsverein Nüchel: Die Mitglieder bestätigten Karl-Heinz Auer für vier weitere Jahre im Amt. Mit Marco Erdmann und Andrea Hintz unterstützen zwei neue Beisitzer den Vorstand. Wilhelm Dittmann wurde als Beisitzer ebenfalls wiedergewählt, während die bisherige BeisitzerinNina Dittmann ihren Posten abgab.

Vor 35 Teilnehmern, darunter auch die Malenter Bürgermeisterin Tanja Rönck, ließ Auer das vergangene Jubiläumsjahr Revue passieren. „Das Highlight war natürlich das Jubiläumswochenende der Feuerwehr und des Verschönerungsvereins. Wir feierten unser 45. Jubiläum, die Feuerwehr ihren 90. Geburtstag. Die Veranstaltung auf dem Hof Schlüter war ein voller Erfolg“, sagte Auer.

Auch das Ringreiten war mit 47 Teilnehmern gut besucht. Als „Zankapfel“ bezeichnete Auer die Situation an der Badestelle am Nücheler See. Dort sei nun ein Schild aufgestellt worden, auf dem es heiße: „Angeln während der Badesaison in der Badebucht untersagt.“ Laut Auer halten sich inzwischen 99 Prozent der Angler daran.

Für dieses Jahr ist ein weiteres Ringreiten geplant. Im Sommer findet eine Ostsee Kreuzfahrt mit 32 Teilnehmern nach Rostock und Warnemünde statt. Der Laternenumzug soll am 10. November stattfinden. Auer versprach einige Überraschungen für den geplanten Adventskaffee am 3. Dezember. Eine geplante Fahrt nach Tristach 2018 steht jedoch noch in den Sternen. Der Weg ist weit, die Reise teuer und der Aufenthalt nur kurz. Auer will sich mit den Interessierten in den nächsten zwei Wochen zusammensetzen.

Die Familie Christian Dittmann, Florian Gutzeit (Foto) und Iris Benecke-Wichmann wurden mit der Ehrennadel in Bronze für zehn Jahre Mitgliedschaft geehrt. Familie Ralf und Anette Meyer erhielten die silberne Ehrennadel für 20 Jahre Vereinstreue. Christian Kiel überreichte im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Elisabeth Ralph einen Präsentkorb und dankte ihr für ihr langjähriges Engagement in der Ehrenmal- und Teichpflege. Eine Nachfolge für Elisabeth Ralph ist noch nicht gefunden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen