Neue Verwaltungsgemeinschaft : Ascheberg sucht Hilfe in Quickborn

23-24686863_23-56998053_1386856218.JPG von 27. Juni 2019, 21:24 Uhr

shz+ Logo
Das „Rathaus“ in Ascheberg könnte bald wieder von Mitarbeitern des Amtes Großer Plöner See für die Verwaltungsgemeinschaft mit der Gemeinde Ascheberg genutzt werden.
Das „Rathaus“ in Ascheberg könnte bald wieder von Mitarbeitern genutzt werden - vielleicht sogar aus dem Rathaus in Quickborn.

Eine neue Verwaltungsgemeinschaft will in Schleswig-Holstein 75 Kilometer mit digitaler Technik überbrücken.

Ascheberg / Quickborn | Was hat eigentlich Ascheberg am Großen Plöner See mit Quickborn am nordwestlichen Hamburger Randgebiet zu tun? Ebenso wenig wie Quickborn mit Ascheberg – mag man vermuten. Falsch! Die Stadt Quickborn und die Gemeinde Ascheberg wollen über 75 Straßenkilometer Entfernung eine Verwaltungsgemeinschaft eingehen. Die Anfrage der Gemeinde Ascheberg bestätigte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen