zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. November 2017 | 15:11 Uhr

Anpunschen und Abgrillen zum „Lichtermeer“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 29.Okt.2017 | 11:19 Uhr

„Anpunschen und Abgrillen“ hieß es Sonnabend mit der Aktion „Lichtermeer“ an und in der Villa Colonial von Thomas und Farina Hemsen. Ausgerufen vom Verband Ostsee-Holstein-Tourismus (OHT) für viele Orte entlang der Ostsee-Küste, organisierten Carina Muhmann und Anna-Katharina Scheef vom örtlichen Tourismus-Service den Abend gemeinsam mit den Gastronomen. Hinter dem Tresen servierte Ilka Wochatz Getränke, am Grill bereitete Koch Alexander Ruschenburg Steaks und Krakauer zu. Zur stimmungsvollen Atmosphäre trug neben Feuerkörben und Windlichtern besonders Sängerin Lene Krämer und Gitarrist Jan Hertz-Kleptow bei. Aber sicherlich auch die kuschelige Gemeinsamkeit, sich mit einem Punsch zu wärmen und sich durch Planen vor dem aufkommenden Sturm geschützt zu wissen. „Wir in Malente machen alles wetterfest, und wie heißt es doch: ,Sturm ist erst, wenn die Schafe auf dem Deich keine Locken mehr haben‘“, grinste Hemsen. Die Veranstaltung abzusagen, wäre keine Alternative gewesen.

So dachten auch Elke und Uwe Jans aus Eutin, die sich trotz Sturmwarnung auf den Weg gemacht hatten. „Ständig das Gerede mit dem Wetter. Es nervt uns, dass wir dauernd ermahnt werden, bei ein bisschen Schnee oder Wind zu Hause zu bleiben“, erklärten die Eutiner: „Heute ist Wetter zum Anpunschen, und wir hören gern Lene Krämer“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen