zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. September 2017 | 01:48 Uhr

Annemarie Stark boxt in Bukarest

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Plöner Soldatin qualifiziert sich in Wittenburg für die Europameisterschaften

„Der Wechsel in das eine Klasse leichtere Halbfliegengewicht hat sich gelohnt“, sagte Trainer Erhard Garbrecht vom Boxring TSV Plön. Er betreute die Plöner Boxerin Annemarie Stark, die in Mecklenburg-Vorpommern die Fahrkarte zu den Frauen-Box-Europameisterschaften vom 30. Mai bis 8. Juni in Bukarest gelöst hat.

Den Ausschlag für die Nominierung der 29jährigen Offizierin der Marineunteroffizierschule Plön gab der Sieg gegen ihre Konkurrentin
Felicitas Voigt vom Olympia-Stützpunkt Heidelberg in
der Halbfliegengewichtsklasse bis 48 Kilogramm. Felicitas Voigt hatte 2012 in dieser Gewichtsklasse in Plön den Deutschen Meistertitel gewonnen. Bei demselben Turnier hatte Annemarie Stark den Titel im Fliegengewicht geholt.

Bereits am Tag zuvor setzte Annemarie Stark Akzente, als sie sich im Duell mit der Russin Svetlana Gnevanova (25) auf Augenhöhe begegnete und der russischen Serienmeisterin, WM-Dritten und Europameisterin bis zum Schlussgong im Schlagabtausch keine Antwort schuldig blieb. Obwohl der Punktsieg an die Europameisterin ging, konnte Annemarie Stark bei den aufmerksamen Bundestrainern für ihre Berufung in das deutsche EM-Team nachhaltig punkten. „Für das Trainerteam im Boxring TSV Plön beginnen schon jetzt aktionsreiche Wochen für die optimale Vorbereitung von Annemarie Stark auf ihre bisher größte sportliche Herausforderung. Dabei soll auch verstärkt das Hochleistungstraining im Olympiastützpunkt Schwerin mit einbezogen werden“, sagt Boxring-Abteilungsleiter Hans Korth.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen