Kellerseelauf der Polizei : „Ankommen ist das Ziel“

Spendenübergabe vor dem Lauf durch Carsten Saggau der 1. Einsatzhundertschaft an Bernd Christen.
Foto:
1 von 2
Spendenübergabe vor dem Lauf durch Carsten Saggau der 1. Einsatzhundertschaft an Bernd Christen.

Etwa 250 Azubis und 50 Angehörige des Stammpersonals beteiligten sich gestern am traditionellen Kellerseelauf.

shz.de von
12. Juni 2014, 14:46 Uhr

Fast 300 Läufer waren gemeldet: Etwa 250 Azubis und 50 Angehörige des Stammpersonals beteiligten sich gestern am traditionellen Kellerseelauf. Es galt, sich am Streckenrekord – 52 Minuten für fast 15 Kilometer – zu messen. Doch nicht der Wettkampf stand im Vordergrund, sondern die Stärkung des Durchhaltewillens, erklärt Sven Schulze. „Ankommen ist das Ziel“, sagt der Ausbilder am Sportbildungszentrum der Polizei. Gesamtsieger der Männer wurde Felix Friese in einer Zeit von 55 Minuten, von den Frauen lief Christin Adler als erste ins Ziel – nach einer Stunde und knapp drei Minuten. Dieses Ergebnis war ein neuer Streckenrekord der Frauen. Der Kellerseelauf ist Teil der Grundausbildung. Erstmals fand parallel der Spendenlauf statt, der für Stiftungen und die kleine Lena aus Bad Segeberg etwa 6600 Euro unter den Teilnehmern und Sponsoren sammelte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen