zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

15. Dezember 2017 | 04:18 Uhr

Andreas Klauck schießt zweimal 548 Ringe

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 08.Feb.2015 | 12:06 Uhr

Beim Sportpistolenwettkampf im Kreisschützenverband Ostholstein demonstrierte der Polizei-SV gleich mit drei Teams seine Überlegenheit. Dabei lag die dritte Mannschaft mit 1608 Ringen sogar vor der zweiten (1602) und der ersten Garnitur (1577). Den vierten Platz nahm diesmal der SSV Kassau mit 1568 vor dem Schützenverein Scharbeutz mit 1508 Zählern ein.

Unter den 30 Einzelstartern ist nichts entschieden. Beim Saisonauftakt hatte PSV-Schütze Oliver Strugies mit eindrucksvollen 561 Ringen eine hohe Marke nach jeweils 30 Schüssen Präzision und auf die wegklappende Scheibe gesetzt. Das wurde jetzt nicht erreicht, aber mit zweimal 548 Zählern demonstrierten der PSV-Schützen Martin Bruse und der Kassauer Andreas Klauck, dass sie sich in Richtung Landesmeisterschaften warm laufen. Oliver Strugies war mit 547 Ringen knapp
dahinter. Anschluss hielten Kurt Rockel (546) und Yannik Voigts vom Schützenverein Scharbeutz (544).

Bei noch zwei ausstehenden Runden in Bad Schwartau und Kassau am 1. März und 29. März sieht die Gesamtwertung Oliver Strugies noch deutlich mit 1108 Ringen an der Spitze. Kurt Rockel (1091) und Martin Bruse (1085) peilen Silber an. In Lauerstellung warten Yannik Voigts (1077) und der PSV-Schütze Friedrich Pietsch (1072) auf ihre Chance, in den Wettkampf um die Medaillen einzugreifen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen