André Meyer übernimmt als Wortführender Vorsteher

Als neue Offiziere verpflichtet: Frank Richard Proch (links) und Jürgen Kehr.
1 von 2
Als neue Offiziere verpflichtet: Frank Richard Proch (links) und Jürgen Kehr.

von
12. Januar 2015, 12:17 Uhr

André Meyer ist neuer Wortführender Vorsteher der Eutiner Schützengilde. Sein Amtsvorgänger Heiko Godow überreichte ihm bei der Jahresversammlung der Gilde im 347. Schützenjahr das Schafferholz und die Gildekette, nachdem er vor 51 Gildebrüdern seinen Jahresbericht erstattet hatte.

Drei Gildebrüder wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Alfred Knickrehm erhielt für 40 Jahre seinen 4. Goldenen Stern, Ernst-Joachim Meseck für 30 Jahre den 3. und Uwe Soost für zehn Jahre den 1. Stern.

Siegfried Jansen schied nach Erreichen der Altersgrenze aus seinm Amt als Offizier und Adjutant der Schützengilde aus und wurde zum Ehrenoffizier ernannt. Als weiterer Schützenbruder schied der amtierende Große König Jörn Böge ebenfalls aus Altergründen als Achtmann aus. Zukünftig wird Jörn Böge als neu gewähltes Mitglied dem Ältestenrat der Gilde angehören.

Ebenfalls aus ihren Ämtern verabschied wurden die „Altschaffer“ Thorsten Weide und Bernd Ditscher. Als neue Schaffer wurden Thomas Ausborn und Wolfgang Nittritz berufen. Als Offiziere bestätigten die Mitglieder Dieter Schönke und Wolfram Reuter in ihren Ämtern und wählten Frank Richard Proch und Jürgen Kehr als neue Offiziere. Im erweiterten Vorstand bleiben als Achtmänner Torsten Nagel und Dieter Lass, neue Achtmänner sind Jürgen Bröker-Wolf, Jan Schläfke und Uwe Paap.

Außerdem gab es folgende Berufungen: Pressesprecher Uwe Paap, Platzmeister Jörg Stöver, Musikbeauftragter Frank Richard Proch, Geschossfangwart Thorsten Weide, Beauftragte der Gildetradition Alfred Severin und Dieter Schönke, Gildesilberträger Torsten Wetendorf, Rasenflächenbeauftragte Uwe Soost und Torsten Wetendorf, Vogelbauer Peter Möller und Christian Ruhnow und als Plattdeutschbeauftragter Jens Latendorf.

Als neue Schützenbrüder nahm die Gilde Rolf Rüdiger Forst und den amtierenden Bürgerkönig Torsten Wirges auf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen