zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

14. Dezember 2017 | 15:00 Uhr

Andre Gerartz sorgt für zwei wichtige Punkte

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der EHC Timmendorfer Strand kehrte in der Eishockey-Oberliga mit einem Teilerfolg vom Adendorfer EC zurück. Die „Beach Boys“ gewannen beim alten Rivalen nach Verlängerungmit 4:3(1:1, 0:2, 2:0) Toren und sicherten sich so zwei Punkte.

Die Timmendorfer besaßen bereits im ersten Drittel, mussten aber in der dritten Minute einen Rückstand hinnehmen. Erst mit dem ersten Überzahlspiel gelang Rob Labute in der 20. Minute der Ausgleich. Im zweiten Drittel wurden die Adendorfer stärker und spielten ihre Konter clever aus. Zwei solcher Vorstöße brachte den Gastgebern eine 3:1-Führung. Im letzten Abschnitt verstärkten die Timmendorfer den Druck und erspielten sich viele Gelegenheiten. Mit einem Doppelschlag von Andre Gerartz in der 45. und 47. Minute glichen die Gäste zum 3:3 aus. Der durchaus mögliche Siegtreffer wollte nicht mehr fallen. So ging es in die Verlängerung. Hier erzielte wiederum Gerartz mit seinem dritten Treffer das entscheidende Tor.

„Man merkte, dass im vierten Spiel in acht Tagen die Beine schwer werden.“, sagte Trainer Sven Gösch, der Neuzugang Henning Schroth ein ordentliches Debüt als Torwart bescheinigte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen