An einem Strang ziehen

lsg-logo

LGS und Kulturstiftung werden Partner

23-24686921_23-77733324_1455900605.JPG von
12. Juni 2015, 11:32 Uhr

Die Kulturstiftungen des Kreises Ostholstein und die Landesgartenschau Eutin 2016 gGmbH (LGS) ziehen an einem Strang. Landrat Reinhard Sager und der Geschäftsführer der LGS, Martin Klehs, haben hierfür kürzlich eine Kooperation vereinbart. Danach wollen die Kultureinrichtungen des Kreises und die LGS sich gegenseitig im Vorfeld und während der Veranstaltungsdauer in der Bewerbung, Vermarktung und Öffentlichkeitsarbeit informieren und unterstützen.

Zu den Kultureinrichtungen gehören das Ostholstein-Museum, die Kreisbibliothek, die Eutiner Landesbibliothek und auch die Kreismusikschule. Sager sieht in dieser Vereinbarung einen bedeutenden Schritt für beide Vertragspartner: „Die Kultureinrichtungen des Kreises und das Gelände der LGS sind räumlich derart eng miteinander verwoben, dass sich eine Zusammenarbeit förmlich aufdrängt.“

Geschäftsführer Klehs hält die Kooperationsvereinbarung zum jetzigen Zeitpunkt für die Planung der gemeinsamen Projekte und Marketingaktivitäten für ideal: „Sie verschafft beiden Partnern eine gewisse Planungssicherheit und bietet dennoch kreativen Raum für weitere mögliche Aktivitäten und Veranstaltungen.“

Zu den konkreten Maßnahmen der Kooperation gehören die gegenseitige Gewährung eines Rabattes für Besucher des Ostholstein-Museums und der LGS, die Ausgabe von Flyern in den drei Kultureinrichtungen und die inhaltliche Beteiligung der Einrichtungen an dem geplanten Besuchermagazin der LGS (Auflage: 200  000 Exemplare). Nicht zuletzt sollen die Kultureinrichtungen auch in das Gelände-Leitsystem der LGS integriert und einzeln dargestellt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen