Amtswehr: Hamann neuer Stellvertreter

Tim  Hamann
1 von 2
Tim Hamann

von
16. Juni 2014, 11:21 Uhr

Seit vergangener Woche ist es offiziell: Der Amtsausschuss des Amtes Ostholstein-Mitte hat
die Wahl vom Tim Hamann als neuer Stellvertreter des Amtswehrführers Kurt Tamm bestätigt. Ende März hatten die Aktiven der Wehren in den Gemeinden Altenkrempe, Schashagen, Schönwalde, Sierksdorf und Kasseedorf Hamann gewählt. Das Amt bleibt damit in der Gemeinde Schönwalde. Hamanns Vorgänger Bastian Walkhoff hatte es aus beruflichen Gründen niedergelegt, er bleibt aber stellvertretender Gemeindewehrführer für Schönwalde.

Hamann war einziger Kandidat und hatte sich dazu auch erst nach einigem Zögern
bereit erklärt. Der Mönchneversdorfer ist seit 20 Jahren im Feuerwehrdienst, drei
davon in der Jugendwehr. Erst im November 2013 hatte seine Wehr ihn nach seiner ersten Amtszeit als Ortswehrführer bestätigt. Vater Günther stand der Mönchneversdorfer Wehr 18 Jahre
vor und war über Jahre Wehrführer im ehemaligen Amt Schönwalde. Bis 2011 bekleidete er dann das Amt, in dem ihm nun sein Sohn folgt. Dessen Bruder ist stellvertretender Wehrführer in Mönchneversdorf und Gemeindewehrführer in Schönwalde.

Mit Tim Hamann ist eine kritische Stimme in die Führungsebene der Feuerwehr nachgerückt. Er ist bekannt für klare und direkte Worte. Zuletzt äußerte er Kritik an der Leistungsfähigkeit der neuen Leitstelle und forderte eine praxisorientiertere Ausbildung für den „einfachen“ Feuerwehrmann. Er wird nun die Ausbildungen zum Zugführer und Führer von Verbänden an der Landesfeuerwehrschule durchlaufen.

Im Oktober hat die Amtswehr erneut die Wahl. Dann gilt es, einen neuen Amtswehrführer zu wählen, weil Kurt Tamm die Altersgrenze für den aktiven Dienst erreicht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen