Eutin : Altersdurchschnitt in den Seglervereinen wächst weiter

Jens Brendel
Jens Brendel

Die Jahresversammlung des Kreisseglerverbandes Ostholstein wurden Wahlen außergewöhnlich zügig abgewickelt.

Avatar_shz von
16. Februar 2011, 11:24 Uhr

Eutin | Einstimmig votierten die Delegierten aus den 23 Seglervereinen des Kreises für eine weitere zweijährige Amtsperiode des 2. Vorsitzenden Sven Oldhof (Niendorf/Ostsee) und der Kassenwartin Karin Wagener (Segelsport-Club Bosau).

In seiner Rückschau berichtete Kreisvorsitzender Rolf Jeche (Segelsport-Club Bosau), dass in den 23 Seglervereinen aktuell 3600 Mitglieder gemeldet seien. Der Altersdurchschnitt verschiebe sich allerdings immer weiter nach oben: Mit 64,4 Prozent bilde die Altersklasse ab 41 Jahre das große Kontingent. Jugendliche bis 18 Jahre machten lediglich 15,1 Prozent aus. "Das muss verbessert werden. Daran arbeiten wir. Wir haben alle Jugendwarte an einen Tisch gebeten. Das trägt inzwischen Früchte", blickte Rolf Jeche optimistisch in die Zukunft.

Jens Brendel, Vorsitzender des 32 000 Mitglieder zählenden Landesverbandes der Segler, berichtete, dass vom 1. März an ein zweiter Jugendtrainer für die Unterstützung der Vereine in der Nachwuchsarbeit zur Verfügung stehe und von den Vereinen angefordert werden könne. Als sehr positiv bewertete Schriftwartin Sabine Oldhof eine hohe Beteiligung bei der Teeny-Segelwoche und der Kreisjüngstenmeisterschaft in Malente und in Niendorf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen