Alter Dreschkasten läuft wieder

dreschkasten-5sp
Foto:
1 von 1

shz.de von
02. April 2015, 18:10 Uhr

Per Knopfdruck setzte Käte Krogmann (Foto) Donnerstagnachmittag einen rund 100 Jahre alten Dreschkasten in Gang, den Besucher der Tews-Kate zu den Öffnungszeiten (Dienstag bis Sonntag, 14 bis 17 Uhr, auch Ostermontag) des Heimatmuseums in einer eigens gebauten Remise besichtigen können. Käte Krogmann ist die Schwester des verstorbenen Georg Osmers vom Hof Vierth, der den Dreschkasten dem Heimat- und Verschönerungsverein Malente-Gremsmühlen geschenkt hatte. Ein Landmaschinenmechaniker in Sechendorf (Gemeinde Blekendorf) setzte die alte Maschine der Firma Lanz wieder in Gang, berichtete Vereinschef Hans-Jürgen Erichsen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen