Eutin : Allen Gerüchten zum Trotz: Die Sky-Filiale am Markt bleibt

 Foto: Krauskopf
Foto: Krauskopf

In der letzten Zeit waberten Gerüchte durch Eutin, der Sky-Markt am Marktplatz wolle schließen.

Avatar_shz von
11. Oktober 2012, 11:18 Uhr

Eutin | "Gerüchte sind wie Falschgeld. Rechtschaffene Menschen würden sie natürlich niemals herstellen, aber sie geben sie bedenkenlos weiter." Das soll die Schriftstellerin und US-Diplomatin Clare B. Luce gesagt haben. Mehr als einmal ist in den vergangen Wochen in der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers angekommen, dass mit dem Ende des Jahres der Sky-Einkaufsmarkt am Eutiner Markt geschlossen werden solle. Das ist, wie Anika Spallek dem OHA versicherte, ein Gerücht, also nicht wahr.

"Wir haben einen langfristigen Mietvertrag und keinen Grund, diesen zu kündigen", sagte die Pressesprecherin der "Muttergenossenschaft" Coop in Kiel. Es gebe auch nicht die Absicht, den Sky-Markt im Herzen der Stadt zu schließen. Die Frage, ob irgendwelche Änderungen geplant und damit vielleicht das Gerücht angestoßen worden sei, sagte Anika Spallek klar: "Nein. Wir haben für die Verbreitung dieses Gerüchtes auch keine Erklärung."

Vielleicht sei es als Missverständnis in Verbindung mit dem Einzelhandelsgutachten geboren worden, das die Stadt in Auftrag gegeben hatte. Oder mit den Diskussionen um das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (Isek).

Und vermutlich hat in diesem Fall der alte Italiener Vergil Recht, der schlicht feststellte: "Das Gerücht wächst, indem es sich verbreitet."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen