Bosau : Alfred Jeske bleibt Bürgervorsteher

Bürgermeister Mario Schmidt ernannte gestern Abend im Beisein von Bürgervorsteher Alfred Jeske seine Stellvertreter: Cornelia Frerichs, Frank-Michael Sobieski und Eberhard Rauch.
Bürgermeister Mario Schmidt ernannte gestern Abend im Beisein von Bürgervorsteher Alfred Jeske seine Stellvertreter: Cornelia Frerichs, Frank-Michael Sobieski und Eberhard Rauch.

Die Wiederwahl von Alfred Jeske zum Bürgervorsteher war reine Formsache. Einstimmig wählte die Gemeindevertretung den 73-Jährigen wieder.

von
14. Juni 2018, 12:21 Uhr

Die Wiederwahl von Alfred Jeske zum Bürgervorsteher war gestern Abend im Gasthaus „Zum Frohsinn“ reine Formsache. Einstimmig wählte die Gemeindevertretung den 73-Jährigen wieder. Den Wahlgang übernahm Eberhard Rauch als mit 75 Jahren ältestes Mitglied der Gemeindevertretung.

Allerdings weiß Alfred Jeske schon heute, dass er nur noch bis 31. März 2019 im Amt ist. Dann wird Bürgermeister Mario Schmidt pensioniert und ein ehrenamtlicher Bürgermeister – Eberhard Rauch steht dafür in den Startlöchern – löst Jeske als Vorsitzenden der Bosauer Gemeindevertretung ab. „Das wird ohne Mario Schmidt nicht leicht“, sagte Jeske zu Beginn seiner siebenten Wahlzeit.

So fand die Sitzung gestern Abend in der Bosauer Gemütlichkeit statt und so mancher erkannte Grundzüge des guten alten „Bosauer Modells“ der einstimmigen Beschlüsse. Einstimmig wurden Eberhard Rauch (CDU, 1.), Frank-Michael Sobieski (Grüne, 2.) und Cornelia Frerichs (BfB, 3.) zu Stellvertretern von Bürgermeister Mario Schmidt gewählt. Stellvertreter des Bürgervorstehers sind Jürgen Storm (1. SPD) und Dr. Joachim Rinke (2. FDP).

Während Jürgen Storm und Dr. Matthias Botzet gestern Abend erkrankt fehlten, hatte Wolfgang Orth aus Hutzfeld für die Bürger für Bosau (BfB) sein Direktmandat erst gar nicht angetreten. Für ihn soll Monika Mehring aus Bosau in die Gemeindevertretung nachrücken.

Fraktionsvorsitzende sind: für die CDU Jochen Veen (Stellvertreter Thomas Ehlers), für die Grünen Frank Sobieski (Dr. Matthias Botzet), für die BfB Andreas Knapp (Cornelia Frerichs), für die SPD Birgit Steingräber-Klinke (Jürgen Storm) und für die FDP Dr. Joachim Rinke (Holger Marohn).

Gewählt wurden auch die Vorsitzenden und ihre Stellvertreter der gemeindlichen Ausschüsse. Hauptausschuss: Jochen Veen (Stellvertreter Frank Sobieski); Sozial-, Schul-, Kultur- und Jugendausschuss: Burkhard Klinke (Cornelia Frerichs); Bau-, Verkehrs- und Umweltausschuss: Frank Sobieski (Wolf-Heinrich Schumacher) sowie für den Wirtschafts- und Tourismusausschuss: Cornelia Frerichs (Gerd Warda). Eberhard Rauch vertritt Bürgermeister Mario Schmidt schon mal im Amtsausschuss. In diesem Gremium sind Alfred Jeske, Frank Sobieski und Birgit Steingräber-Klinke weitere Mitglieder.

Eine gute Nachricht überbrachte Mario Schmidt der neuen Gemeindevertretung: „Edeka wird in Hutzfeld anbauen.“ Nach den Sommerferien solle das Konzept im Bauausschuss beraten werden. Und: An der L 161 Richtung Wöbs wird gebaut. Grünes Licht gibt es auch für Sanierungsarbeiten an der L 206 Richtung Hassendorf. Außerdem will sich die Gemeinde für Mittel zur Sanierung der Harms-Schule bis 30. Juni bewerben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen