Alexander Hesper zieht auf Anhieb ins Finale ein

Die Finalisten im Doppel waren (von links:) Martin Schwarz, Alexander Hesper, Torge Behncke und Holger Sternberg.
Foto:
1 von 1
Die Finalisten im Doppel waren (von links:) Martin Schwarz, Alexander Hesper, Torge Behncke und Holger Sternberg.

Da rieben sich die alten Hasen im Tennis Club Rot-Weiß Malente verwundert die Augen. Alexander Hesper ist erst seit einem Jahr dabei – und zog schon bei den Vereinsmeisterschaften ins Finale ein. Erst dort unterlag er Torge Behncke mit 1:6 und 3:6.

Zwei Wochen lang hatten die Malenter die Titel in Einzel, Doppeln und Mixed ausgespielt. Bei den Doppeln der Männer traten acht Duos an, einschließlich der Vorjahres-Clubmeister Thorsten Potz und Rainer Geerdts. Die Beiden schenkten aber beim Matchball zu ihren Gunsten das Spiel wegen bevorstehenden Urlaubs ab. Im Finale gab es ein sehr spannendes Match. Holger Sternberg kämpfte trotz Krämpfen an der Seite von Alexander Hesper weiter und gewann in einem Drei-Satz-Krimi knapp mit 5:7, 6:4 und 10:4 gegen Torge Behncke und Martin Schwarz. In der Nebenrunde zeigten Klaus Richert und David Wolf nach einer Regenpause eine gute Leistung und gewannen gegen Franco Mario und Jochen Torpus mit 7:5 und 6:1.

Das Doppel-Endspiel der Frauen war eine klare Angelegenheit. Sabine Eggers glänzte zusammen mit Gabi Dummer durch Spielübersicht mit 6:0 und 6:3 über Dörte Beinlich und Bianca Coen. Vereinsmeisterin im Einzel wurde Eva Werger, die sich in Gruppenspielen durchsetzte und nach Matchpunkten knapp gewann.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen