zur Navigation springen

Aldi-Markt wird abgerissen und wieder aufgebaut

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 20.Jan.2016 | 13:17 Uhr

Viele Menschen bleiben vor dem ehemaligen Aldi-Markt in der Lütjenburger Straße stehen und schütteln den Kopf. Der gesamte Gebäudekomplex wird in diesen Tagen abgerissen. Doch so alt ist das Gebäude noch gar nicht – aber aus heutiger Sicht einfach zu klein. Die Arbeitsverwaltung ist bereits zum Jahreswechsel in das Seekaree, dem ehemaligen Lübschen Tor, umgezogen. Im Zuge des Neubaus soll die Fläche des Aldi-Marktes vor bisher 800 auf jetzt 1200 Quadratmeter vergrößert werden. Die Baumaßnahme soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen