Ahrensbök: Drei Verletzte bei schwerem Unfall

shz.de von
09. Oktober 2017, 00:11 Uhr

Um kurz vor sieben Uhr am Sonntagmorgen stießen aus noch ungeklärter Ursache auf der Bundesstraße 432 in Ahrensbök ein Däne und eine Ostholsteinerin zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde nicht nur die Fahrerin des Polos schwer verletzt und in ihrem Fahrzeug eingeklemmt, auch der Däne schoss mit seinem Fahrzeug über den Kantstein eine Böschung hinab und kam kurz vor den Häusern zum Stehen. Überall lagen Trümmer auf der Straße, das Vorderrad des VW Polos aus Ostholstein wurde sogar abgerissen. Die Feuerwehr schnitt die Frau mittels hydraulischem Gerät frei aus ihrem Kleinwagen. Alle drei Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser. Die Wehren Gnissau und Ahrensbök waren mit rund 40 Mann im Einsatz. Die Ortsdurchfahrt war während der Rettungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen