zur Navigation springen

„AfD bis Pegida“: Lesung im Forum mit Andreas Speit

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 25.Apr.2017 | 11:08 Uhr

Anlässlich des Gedenktages zur „Cap Arcona“-Katastrophe in der Lübecker Bucht am 3. Mai 1945 findet heute um 19 Uhr eine Lesung zum Thema Rechtspopulismus in der „Kulturwerkstatt Forum“ (Wieksbergstraße 2–4, Neustadt) statt. Andreas Speit liest aus seinem Buch: „Bürgerliche Scharfmacher: Deutschlands neue rechte Mitte – von AfD bis Pegida“. Dieses Buch ist die erste große Gesamtdarstellung einer neuen politischen Bewegung, die das gesellschaftspolitische Klima Deutschlands in einer Weise verändert, wie man es noch vor Kurzem für kaum mehr möglich hielt.

Andreas Speit legt mit diesem Buch eine aktuelle und die derzeit umfangreichste Darstellung über die neuen rechtskonservativen und rechten Bewegungen in Deutschland vor. Er zeigt ein differenziertes Porträt der Personen, Gruppierungen und Ideologien hinter Pegida und Co. auf. Die Lesung findet in Zusammenarbeit mit dem „Cap Arcona-Arbeitskreis“ statt. Der Eintritt kostet fünf Euro. Karten gibt es auch in der Buchhandlung Buchstabe in der Hochtorstraße 2, Neustadt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen