zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. August 2017 | 03:53 Uhr

Achter Sieg im achten Spiel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Handball-Regionsliga: HSG Holsteinische Schweiz untermauert Tabellenführung mit 27:14(17:5)-Erfolg

Die Handballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz II gewannen auch ihr achtes Saisonspiel problemlos. Ihnen gelang gegen die HSG Kalkberg 06 ein 27:14(17:5)-Erfolg.

Die Gastgeberinnen legten in der ersten Halbzeit den Grundstein für den Sieg. Trainer Fred Boller forderte von seinen Spielerinnen, von Anfang an Druck auf die Abwehr des Tabellenvorletzten auszuüben. Über 9:2 und 15:4 stellte die HSG Holsteinische Schweiz die Verhältnisse schnell klar. Sie gingen mit einer Zwölf-Tore-Führung in die Kabine. „Heute hatten wir endlich wieder ein Spiel in unserer Trainingshalle in Malente. da haben wir uns direkt wohlgefühlt“, sagte Fred Boller nach den vielen Heimspielen in Eutin. Er sah die vertraute Umgebung als Grund für die starke erste Hälfte seiner Spielerinnen an.

„In der zweiten Hälfte haben wir das Tempo etwas herausgenommen“, sagte Boller. Zwar gelang es seinem Team nach dem 23:7 die Führung noch weiter auszubauen, doch insgesamt gewann die HSG II die zweiten 30 Minuten nur mit einem Tor. „Trotzdem war der Sieg nie gefährdet“, betonte der Trainer.

Für die HSG Holsteinische Schweiz II spielten Torhüterin Danika Hahn sowie Sonja Grage (7), Jessica Plötz, Ines Thormann (je 6), Irina Stefan (5), Britta Preuss, Manuela Härzer (je 2), Astrid Lütt, Kirsten Westermann und Julia Gelhardt.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen