Eutin : Abschied von der Rettberg-Kaserne

appell-weiß nicht

Im Aufklärungsbataillion 6 gab es einen Wechsel in Führungspositionen.

von
01. April 2014, 15:34 Uhr

Eutin.In einem Oldtimer aus der Frühzeit der Bundeswehr fuhr Oberstabsfeldwebel Hubertus Uhl (Foto) am Montag eine Ehrenrunde auf dem Appellplatz der Rettberg-Kaserne. Dort wurde der Spieß der 2. Kompanie nach 26 Dienstjahren am Standort Eutin von Oberstleutnant Georg-Wilhelm Prinz zu Waldeck bei einem Bataillonsappell ehrenvoll verabschiedet: „Sie waren ein toller Spieß, wie man ihn sich nur wünschen kann.“

Uhl ist ab sofort in Münster als Kompaniefeldwebel beim Deutsch-Niederländischen Korps eingesetzt. Seine Nachfolge bei der 2. Kompanie im Aufklärungsbataillon 6 tritt Oberstabsfeldwebel Stephan Starck an.

Einen Wechsel gibt es auch an der Spitze der 1. Kompanie: Deren bisheriger Chef, Major Christoph Stegemann, ist neuer Leiter des Ausbildungsbereiches für das Feldnachrichtenwesen an der Heeresaufklärungsschule in Munster. Seine Nachfolge ist noch vakant. Ausgezeichnet wurden Jörn Lüdemann und Uwe Huuk.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen