Grebin : Abschied von der Regentschaft

Schützenkönigin Ute Wenndorf und Schützenkönig „Aron de Överfleeger“ Golan.
Schützenkönigin Ute Wenndorf und Schützenkönig „Aron de Överfleeger“ Golan.

Für das amtierende Schützenkönigspaar des Grebiner Schützenvereins nähert sich am Sonnabend, 25. August, das Ende ihrer Regentschaft..

shz.de von
22. August 2018, 11:21 Uhr

Für das amtierende Schützenkönigspaar des Grebiner Schützenvereins nähert sich mit dem am Sonnabend, 25. August, stattfindenden Schützenfest sowohl der Höhepunkt der einjährigen Regentschaft als auch der Abschied, denn am späten Nachmittag wird es wieder ein neues Königspaar geben. Doch bis dahin schwingen Schützenkönig „Aron de Överfleeger“ (Aron Golan) aus Görnitz und Schützenkönigin Ute Wenndorf aus Sasel noch das Zepter. Der Schützenkönig Aron de Överfleeger wird insbesondere den Kindern der Gemeinde gut in Erinnerung bleiben, hat er doch auf dem Kinderkarneval des Schützenvereins im Winter Süßigkeiten verteilt und damit für viel Freude unter den Nachwuchskarnevalisten der Gemeinde gesorgt.

Das Schützenkönigspaar hat auf der vor kurzem stattgefundenen Sommerversammlung des Vereins nicht nur ordentlich einen ausgegeben, sondern Schützenkönig Aron Golan hat auch die Schützenschwestern und Schützenbrüder zum Königsfrühstück eingeladen, das in diesem Jahr wieder im Festzelt auf dem Sportplatz in Grebin stattfindet.

Die internen Vorbereitungen des Vereins für das Fest laufen auf Hochtouren und finden mit dem Schützenfest am 25. August ihren Abschluß. Im Ortsteil Grebin sind bereits erster Flaggenschmuck, Plakate und ein Hinweisschild angebracht worden.
Da der Verein seit Jahren äußerst sorgfältig alle Auflagen des zuständigen Sachverständigen erfüllt, steht dem traditionellen Fuchsschießen nichts im Wege. Dies konnte der Vorsitzende des Schützenvereins, Klaus Steffens, den versammelten Mitgliedern auf der Sommerversammlung verkünden. Auch alle anderen Aufgaben konnten schnell verteilt werden. So konnte mit voller Freude das Vereinslied „Ich bin ein freier Wildbrettschütz“ angestimmt und gesungen werden.

Für den Tag des Schützenfestes werden wieder Ehrenpforten gebunden, und auch das Dorf selbst wird für diesen Tag in den Vereinsfarben grün und weiß geschmückt. Der Schützenverein wird nach einem Marsch durch Grebin auf dem Sportplatz vom amtierenden Schützenkönig „Aron de Överfleeger“ und der Schützenkönigin Ute Wenndorf erwartet, wo im Zelt auch das Königsfrühstück für die Schützenschwestern und Schützenbrüder des Vereins stattfindet.
Nach dem Königsfrühstück beginnen ab 13.30 Uhr auf dem Sportplatz auch die Wettbewerbe. So wird beim Fuchsschießen mit dem Schrotgewehr der neue Schützenkönig des Vereins ausgeschossen. Die Schützenschwestern ermitteln beim Fisch- und Vogelpicken die neue Schützenkönigin.

Der Schützenverein lädt dazu auch alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger aus der Gemeinde und der Umgebung recht herzlich ein und weist noch einmal darauf hin, dass sowohl die Schießwettbewerbe als auch das Fisch- und Vogelpicken für jeden Mann/jede Frau offen stehen und dabei attraktive Preise zu gewinnen sind! Beim Luftgewehrschießen wird auch in diesem Jahr der Damenpokal und der Jugendpokal ausgeschossen. Vorjahresiegerin im Damenpokal war Sandra Wulff.

Mit dem Schrotgewehr wird auch in diesem Jahr der Pokal für den besten Jungschützen ausgeschossen. Vorjahressieger war hier Pascal Debert, der sogar im Gesamtklassement den 3. Platz belegte.

Mit der Proklamation des neuen Schützenkönigspaares nach Abschluss der Wettbewerbe gegen 18 Uhr, der Preisverteilung, dem anschließen Marsch ins Vereinslokal und dem dortigen gemütlichen Beisammensein mit Tanz klingt das Fest aus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen