zur Navigation springen

Abgesägte Bäume: Vandalismus in der Eutiner Stadtbucht

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 19.Jun.2017 | 20:47 Uhr

Die ersten Spaziergänger trauten am Samstagmorgen ihren Augen kaum: Vier der jungen Amberbäume, die an der neugestalteten Stadtbucht gepflanzt wurden, trieben im Wasser vor dem Holzdeck. Unbekannte hatten der Polizei sogar ein Stück Holz vor die Wache gelegt. Eutins Bürgermeister Carsten Behnk hofft, dass die Täter ermittelt werden: „Das ist doch pure Zerstörungswut, die einen traurig macht. Vielleicht brauchen wir doch eine Videoüberwachung an der Stadtbucht?“ Seite 4

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen