zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. August 2017 | 04:30 Uhr

Abc-Schützen: Zahl stagniert

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

1555 Erstklässler starten am Mittwoch im Kreis Ostholstein ins Schulleben – genauso viele wie 2014

In Eutin werden am 2. September 134 Schüler eingeschult – 1555 Erstklässler starten im gesamten Kreis Ostholstein ins Schülerleben. Insgesamt wird es 71 Klassen geben, sagte Schulrat Manfred Meyer. Durchschnittlich werde die Klassenstärke bei 22 Schülern liegen, so Meyer.

Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr waren es ebenfalls 1555 Erstklässler, die sich jedoch auf 69 Klassen verteilten – 2013 waren es 1415 Schüler und 65 Klassen.

Damit folgt Ostholstein nicht dem Landestrend. Denn zum Schuljahr, das am Montag beginnt, werden in Schleswig-Holstein 96  400 Grundschüler erwartet – ein Plus gegenüber 2014 um 1,4 Prozent. Grund seien die vielen Flüchtlingskinder, sagte Bildungsministerin Britta Ernst gestern in Kiel.

23  800 Erstklässler wird es geben, 600 mehr als im vergangenen Schuljahr. Dennoch sinkt die Gesamtzahl der Schüler an den allgemein- und berufsbildenden Schulen um voraussichtlich 1700 auf 378  700.

Auch die aktuellen Zahlen des Kreises Ostholstein könnten sich noch ändern. „Was an Flüchtlingskindern auf uns zukommt, können wir bis jetzt noch nicht abschätzen“, sagte Meyer, der jedoch gleichzeitig einschränkte, dass nicht alle minderjährigen Flüchtlinge im Kreis schulpflichtig seien. Schleswig-Holstein rechnet mit bis zu 25  000 Flüchtlingen – davon dürften fast ein Drittel Kinder und Jugendliche sein, schätzte sagte Bildungsministerin Britta Ernst.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Aug.2015 | 11:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen