Bauarbeiten : A7-Auffahrt Quickborn wird ab Mittwoch für drei Tage gesperrt

Die Strecke soll am Samstag, 8. September, ab 9 Uhr wieder frei sein. Ab Oktober wieder freie Fahrt.

shz.de von
03. September 2018, 14:13 Uhr

Quickborn | Auf der A7 im Bereich Quickborn tut sich in den nächsten Tagen einiges. Zum einen ist die Richtungsfahrbahn früher fertiggestellt worden als erwartet und wird Schritt für Schritt freigegeben. Zum anderen wird die Auffahrt Quickborn in Richtung Norden ab Mittwoch für drei Tage gesperrt.

Kurzfristige Verschiebung

Wie die zuständige Projektgesellschaft Via Solutions Nord mitteilte, wird ab Mittwoch um 9 Uhr auf der A7 sogenannter offenporiger Asphalt eingebaut. Da diese lärmreduzierende Fahrbahndecke nicht bei Starkregen eingebaut werden kann, kann sich die Sperrung laut Via Solutions kurzfristig verschieben. Geplant ist aber, die Strecke und damit auch die Auf- und Abfahrt Quickborn in Fahrtrichtung Flensburg am Samstag, 8. September, ab 9 Uhr wieder freizugeben. Eine Umleitung für die Dauer der Sperrung ist ausgeschildert.

Ab Oktober freie Fahrt

Ab 8. September ist dann die Richtungsfahrbahn Norden nach mehrmonatigem dreispurigen Ausbau fertiggestellt. Die Verschwenkung auf die Gegenfahrbahn wird aufgehoben. Zunächst auf je zwei Fahrspuren wird die A7 wieder freigegeben. Im Oktober herrscht dann nach Fertigstellung der Restarbeiten von der Landesgrenze bis Kaltenkirchen auf rund 23 Kilometern dreispurig freie Fahrt – so zumindest der Plan.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen