zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. August 2017 | 08:59 Uhr

A-Juniorinnen gewinnen Spitzenspiel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die A-Jugendhandballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz haben das Spitzenspiel der Ostseeliga gegen die HSG Ostsee Neustadt/Grömitz mit 19:15 (11:5) Toren gewonnen. In der Gogenkroghalle bestimmten die Abwehrreihen das Geschehen, nach neun Minuten stand es 1:1.

In einer hochklassigen Partie überzeugte die HSG mit ihrer aggressiven Deckung sowie einer starken Torfrau Kathalina Damlos, die Folge war eine 8:4-Führung (20.). Anna Schmidt-Holländer nutzte zwei Gegenstöße konsequent, die Handballerinnen um Trainer Jan Kunert und Rasmus Görtz zogen zur Pause mit sechs Treffern davon. Nach einer 14:6-Führung der Gäste stellte die HSG Ostsee ihre Abwehr um, nahm Ann-Elen Schapeter in kurze Deckung. Mit Erfolg, die Gastgeberinnen kamen, angetrieben durch Laura Fischer auf 14:16 heran. Der Treffer von Rechtsaußen Michelle Fürstenberg zu den 18:15 zwei Minuten vor Schluss, sorgte für die Entscheidung. Annika Assman markierte mit dem letzten Angriff mit dem Schlusspfiff den 19:15-Endstand. Die HSG Holsteinische Schweiz behauptet den ersten Tabellenplatz und trifft am Sonnabend um 14 Uhr im Malenter Ernst-Rüdiger-Sportzentrum auf den TV Trappenkamp.

Für die HSG spielten Anna Schmidt-Holländer (8), Ann- Elen Schapeter (5), Michelle Fürstenberg (3), Annika Assmann (2), Nele Strauer (1), Swantje Rapp, Kathalina Damlos, Madita Seifert, Lea Geiser, Janett Paulauskas, Lisa Bock, Melina Brenscheid, Levke Petersen und Lone Balzer.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Feb.2017 | 20:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen