zur Navigation springen

A-Jugendfußballer halten in der zweiten Halbzeit prima mit

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die A-Jugendfußballer der SG Eutin/Malente verloren in der Verbandsliga gegen die SG Hanse Lübeck mit 2:4(0:2) Toren. „Aufgrund der ersten Halbzeit ist das Ergebnis gerecht“, erkannte Trainer Eddy Schultz die Leistung der Gäste an.

Die Lübecker begannen stark und gingen bereits in der fünften Minute in Führung. Danach ließen die Gastgeber zwei gute Chancen zum Ausgleich aus und kassierten in der 31. Minute das Tort zum 0:2. In der Halbzeitpause stellten die Gastgeber auf einigen Positionen um, was sich positiv bemerkbar machte. Dennoch fiel in der 55. Minute das 0:3. Fast im Gegenzug verkürzte Lennart Zimmermann für die Gastgeber, die nie aufsteckten, auf 1:3. Die SG Eutin/Malente hatte nun ihre beste Phase und stand dicht vor ihrem zweiten Treffer. Der Mut wurde jedoch nicht belohnt, denn in der 78. Minute erhöhte die SG Hanse Lübeck auf 4:1. So hatte der Treffer von Lukas Schultz fünf Minuten vor dem Abpfiff zum 2:4-Endstand nur noch statistischen Wert.

„Wir haben heute gegen einen starken Gegner gespielt, der sehr präsent war. Trotzdem hat meine Mannschaft das sehr ordentlich gemacht. Ich bin insbesondere mit der zweiten Halbzeit zufrieden“, meinte Eddy Schultz nach dem Schlusspfiff.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen