zur Navigation springen

A-Jugend stillt ihren Torhunger mit 13 Treffern

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 16.Mär.2016 | 11:13 Uhr

„Hier gibt es aber auch rein gar nichts zu kritisieren“, sagte Trainer Eddy Schultz nach dem 13:0(5:0)-Kantersieg der A-Jugend der SG Eutin/Malente in der Fußball-Verbandsliga beim ATSV Stockelsdorf. Am Ende waren die Gastgeber mit dem Ergebnis sogar noch gut bedient.

Die SG Eutin/Malente fand zunächst schwer in die Partie, doch nach einer Viertelstunde kamen die Gäste immer besser in Fahrt. Marvin Obenaus eröffnete in der 16. Minute die Torflut, nur eine Minute später erhöhte Max Golovcanski auf 2:0. Kurz vor der Halbzeitpause fielen gleich drei Tore im Minutentakt. Lennard Jakubenko (43.), Lenn Isenberg (44.) und erneut Obenaus (45.) schraubten das Ergebnis auf 5:0.

Im zweiten Durchgang dauerte es bis zur 65. Minute, ehe wiederum Obenaus (65., 66.) und Jesper Görtz (67.) das Resultat auf 8:0 stellten. Damit war der Torhunger der SG Eutin/Malente noch nicht gestillt. Jorgo Lunau (77.) und Lukas Schultz (79.) mit einem verwandelten Foulelfmeter machten das Ergebnis zweistellig, bevor Obenaus mit seinem fünften Treffer (85.), Fatlind Zymberi (88.) und Golovcanski in der Schlussminute den 13:0-Endstand herstellten.

„Wir wollten heute etwas für die Tordifferenz tun, das ist uns auch gelungen. Wir hätten sogar noch höher gewinnen können, aber 13 Tore muss man auch erst einmal schießen“, meinte Eddy Schultz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen