A-Jugend der SG lässt nichts anbrennen

shz.de von
01. Mai 2016, 21:48 Uhr

In der A-Jugend-Verbandsliga ließ SG Eutin/ Malente auch beim Büchen-Siebeneichener SV nichts anbrennen und gewann das Fußballspiel klar mit 5:1(2:0) Toren. „Allerdings hat uns der Gegner das Leben lange schwer gemacht“, räumte Trainer Eddy Schultz ein.

Zwar gingen die Gäste bereits in der zehnten Minute durch Jesper Görtz in Führung, doch Büchen-Siebeneichen stemmte sich leidenschaftlich gegen die Niederlage und kämpfte mit viel Körpereinsatz. Dennoch setzte sich die SG mit spielerischen Mitteln durch und sorgte durch Marvin Obenaus (19.) für den beruhigenden 2:0-Pausenstand. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wusste sich Alexander Freyer im eigenen Strafraum nur mit einem Foulspiel zu helfen. Die Gastgeber verwandelten den folgenden Strafstoß zum 1:2. Doch nur zehn Minuten später stellte Max Golovcanski den alten Abstand wieder her. Damit war die Partie entschieden. Lukas Schultz mit einem verwandelten Foulelfmeter (80.) und Lenn Isenberg in der Schlussminute sorgten für das deutliche 5:1.

„Die Einstellung stimmte und der Sieg geht in Ordnung, auch wenn er heute nicht gerade glanzvoll war“, zog Schultz Bilanz.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen